Aaaand Äction!

Wer bisher der Meinung war, Podcasting wäre nur was für Spinner, kann seine Liste jetzt um eine Person ergänzen: Arnold Schwarzenegger.

Podcasting is the latest in on-the-go, on-demand technology bringing the people of California closer in touch with their Governor. With podcasting, you can listen to the Governor’s radio programs whenever and wherever you choose.

Seine Feedadresse, via Neville.

Itunes wird es direkt unterstützen (falls jemand eine Adresse kennt, um sich die Keynote wenigstens für den Teil direkt anzusehen, bitte mailen, mein Rechner mag das Streaming nicht) und Microsoft kommt quasi von der anderen Seite, den Videoblogging gibt es schon länger bei ihnen.

John Edwards scheint das Thema Wahlkampf noch nicht abgeschrieben zu haben, anders kann man den Start in podcasting und vlogging nicht beschreiben.

Ist all das auf einmal eine neue Medienwelt, eine bessere Welt usw? Natürlich nicht. Aber eine wundervolle Ergänzung. Wie zum Beispiel auch die versprochenen Audiofiles von allen Talks auf reboot, die den Daheimgebliebenen zwar nicht teilhaben lassen an dem Drumrum, aber wenigstens die Inhalte zur Verfügung stellen.

Und ich würde fast drauf wetten, daß die Files nachher als „Podcast“ Stück für Stück zum Erleben angeboten werden, ich werde auf jeden Fall versuchen, aus dem pre conference ein post conference zu machen und mehr Stimmen zu bekommen.

Wer reinhören will, warum ich wie ein kleines Kind einen Adventskalender die Tage abstreiche, bevor ich in den Zug nach Kopenhagen steige:

#01: Thomas Madsen-Mygdal
#02: Ben Hammersley
#03: Robert Scoble
#04: Update with Thomas Madsen-Mygdal
#05: Andre Ribeirinho aus Portugal
#06: Hugh MacLeod
#07: Martin Röll

Ach ja, ich glaube ich verlege meine doch eher spärlichen Posts zu dem Thema wieder hierher zurück von Gnak. 😉

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Naja es wird halt jedes Mittel genutz um an die öffentlichkeit zu gelangen.