Berlin, 11-13 April – Re:publica

Endlich. Nachdem man gebeten hat noch nicht darüber zu bloggen obwohl der Flyer schon bei mir hängt, hat Johnny heute endlich den Termin offiziell gebloggt: Re:Publica kommt. Von der Webseite:

“re:publica – Leben im Netz’ greift als Konferenz das auf, was einige unter “Web 2.0?, andere unter “Open Source’ oder “Social Media’ verstehen:

Soziale Netzwerke, Blogs, Podcasts, Videocasts, Online- und Offline-Communities und -Services – all diese Aspekte werden bei der re:publica ebenso umfassend zur Sprache kommen wie Hintergründe, die Philosophie, die Prinzipien, die rechtlichen Grundlagen der sozialen (R)evolution im Netz.

Kurzum: Es geht um Kultur.

Neben den Diskussionen und Vorträgen wird es Workshops geben und auch kommerzielle Aspekte kommen zur Sprache: re:publica wird diskutieren, ob und wie man als Blogger oder Podcaster seinen Lebensunterhalt verdienen kann und auf bisherige Erfahrungen zurückblicken.

Webseite, Idee dahinter, mark your calendars.

Technorati Tags:

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.