Blog, der (landschaftlich)

Update:
Wunderbar, dank Ix: Das Blog, im Bild.
Und auch bei Google finden sich jetzt schon 151 Treffer für „es heißt das blog


Könnte bitte alle Befürworter der Schreibweise „der Blog“ ein kurzes Solidaritätsposting zu dem Herrn in dieser Diskussion in ihr Blog stellen? Ich suche momentan nach einer einfachen Art, meine Blogroll zu verkleinern und finde, daß ist eine gute Vorgehensweise. Menschen, die aus das Log und das Web = Weblog ein der Blog machen, sind meinen Nerven nicht wirklich zuträglich. Danke.

Bemerkung am Rande: Teile von derautoblog.de wurden in Französisch dargestellt, was ich im Kommentar angerkte. Dies wurde offensichtlich geändert, aber ein kleiner Tip: Nachdem man das geändert hat und bevor man sich leicht empört hinstellt „das kann gar nicht sein“ vergewissert man sich, ob die Kopie aus Google diesbezüglich auch schon raus ist. Da steht nämlich noch fein „Voir aussi : Actualité“.

Zeitraubend und nicht wirklich zielführend, ich benötigte den Reminder mal wieder. Daher, bitte, wenn Ihr für „der Blog“ seid: Melden. Danke!

ps: ich bin mir sicher, daß Duden demnächst aufnehmen wird:
Blog, das: Internettagebuch mit gelegentlichem Katzencontent
Blog, der: landschaftlich

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. sententia fredericiana: was hast du gegen „dem Bolg“?
    <rumklugscheiss>Wörter im Neutrum werden wie folgt dekliniert: das Blog (Nominativ), des Blog(e)s (Genitiv), dem Blog (Dativ), das Blog (Akkusativ); wäre Blog maskulin (also der Blog, also falsch;-), so wäre der Akkusativ „den Blog“ (also ganz falsch)</rumklugscheiss>

  2. Hehe, ok ok hast recht. Habe es geändert. Das da oben ändert sich dadurch aber eh nicht 😉

  3. Mir ist das Blog auch lieber. In irgendeinem Blog habe ich aber gelesen, die Schweizer schreiben lieber der Blog… Nichts gegen die Schweizer, die haben leckere Schokolade… 😉