Blogbaits 04/02/05

  • sehr cooler Werbespot von Toyota, wird besonders den Herren gefallen *grins* [vowe]
  • Funstuff: Customer Service: „Can I have a screen, please?“ „Sure. Would you like a mouse and a keyboard too?“
  • Oder doch lieber programmierbare Kaffeemaschinen? [via Stör-Signale]
  • Nette CD. Reamonn. Beautiful Sky.
  • Gegen Zwangsregistrierungen wie bei der NYT: Die BugMeNot-Datenbank [via TheMM or us]
  • Keine Ahnung, wie der SWR in die Wikipedia kommt, aber dadurch entdeckt, daß es eine sinnvolle Definition von Weblogs dort gibt. Und eine Demonstration, daß das Netz aufpaßt. [via moe]
  • Das Netz hat auch ziemlich viele ’social network‘-Dienste – 100 hat Judith Meskill gesammelt und die Liste veröffentlicht. Schön. Aber irgendwie finde ich die nicht sexy. Nummer 113 ändert vielleicht meine Meinung (es mag dran liegen, daß die Usability der meisten einfach nur grottenschlecht ist) [via Jim]
  • Ein GoogleGuide (via boingboing)
  • Guter Plan: Tune Recycler: „If you drink Pepsi but don’t feel like buying anything from the iTunes store, enter your codes here to support independent record labels.“ [via Webspiffy]
  • A Bare Breast Isn’t a Crisis sagt wken und fügt hinzu
    While a Super Bowl half-time show may not have been the best place to do it, Janet Jackson (or any other woman, for that matter) can show me her breasts any time she likes, and I’ll be thankful. If that’s the worst thing we had to deal with in life, we should all be very thankful.

    Wer nichts über sie schreibt, kann sich hier ein nettes Icon besorgen, um sein Blog als Jackson-free zu deklarieren.

  • Tools und wozu man sie verwendet: (via markme) Dr. Watson behind-the-scenes
    Chris Pratley of Microsoft has a great and lengthy post here on how the Dr. Watson failure-reporting utility has been used at Microsoft. He starts off with some general context on the development of larger codebases, but halfway through switches over to how they set up a system to automatically examine application failures as they occur in the wild.
  • Tail for Windows, welches E-Mails versenden kann [Sanjay’s Coding Tips]
  • Apropos ’sex und das Netz‘ – man folge dem Rat von Enno und gebe bei der Suche auf MSNxfree86 ein *g*
  • Vernünftige Trackback-Ping-Kennzeichnung: Bei Enno gibt es auch über den Ping weniger Verwirrung (ist es der Link? Muß ich ihn erst anklicken? Oder ein Spiel spielen, um ihn zu bekommen?) Es heißt nämlich einfach pragmatisch “ No trackbacks for this item. Use this trackback url to ping. (right-click, copy link target)“. So gehört sich das.

(JA, ich bin jetzt einigermaßen durch meine Feeds durch.)

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ah, den Trackback hatte ich garnicht gesehen. Das blog läuft mit nucleus, was Vor- und Nachteile hat, aber im großen und ganzen garnicht so schlecht. Die Trackbacks habe ich erst Ende letzten Jahres entdeckt, die gab’s irgendwann plötzlich als Plugin.