Blogging = Kontakte oder Wer braucht Prospekte, wenn es Blogs gibt?

Hugh MacLeod kannte und mochte ich schon, bevor ich Blogs überhaupt entdeckt habe. Seitdem er aus seinen berühmten Visitenkarten-Zeichnungen Blogcards gemacht hat, gibt es einmal einen blog-relevanten Strip und in letzter Zeit promotet er vor allem das Blog English Cut.

English Cut ist das Blog von Thomas Mahon, schlicht gesprochen das Blog eines Maßschneiders in London (mehr über Thomas), und Hugh zieht alle Register für seinen Freund. Und wie bekommt man große Teile der Blogwelt dazu, ein Blog zu besuchen? Man triggert die richtigen Leute an. In diesem Falle ist Robert Scoble keine schlechte Adresse.

Also hat Hugh in „history of english cut“ einen passenden Strip eingefügt.

Und der Scobleizer schmilzt natürlich dahin. :o)

Auf der einen Seite ist es schlicht Business – auf der anderen Seite ist es Kommunikation und Vergnügen. Man könnte meinen, es wäre nur Technik, nur kalte Blogs mit Oberflächen. Aber es stehen Menschen dahinter, die sich für Kontakt und Kommunikation öffnen. Während ich diesen Eintrag schreibe, habe ich drei Mails hin und her mit Hugh ausgetauscht, wie er gerne die Kennzeichnung hätte usw.

Wir kennen uns nicht, wir gehen danach wieder getrennte Wege, und doch ergab sich eine kurze, fruchtbare Kommunikation. Ich liebe es, daß die Verbindung bzw. Unterhaltung zwischen Menschen in dieser neuen Zeit bedarf nicht mehr des Rituals des ewig langen Umherscharwenzelns und Kennenlernens, bevor man mal zu Inhalten kommt – gefolgt von Verabschiedungsritualen. Getragen von viel Verbindlichkeit und auch von viel Anspruchsdenken: „Aber wir haben doch diese Zeit miteinander verbracht, dieser Kontakt muß doch jetzt genauso intensiv weitergehen!“.

Nein, muß er nicht, wie man sieht. Diese Art von Kontakten hat auch ihren Platz in meinem Leben, aber die meisten Kontakte wären besser und effizienter, wenn man sich auf diese kurze Kommunikation beschränken sollte.

Abgesehen davon: Wer das Blog Gapingvoid nicht kennt, sollte es in seine Leseliste mit aufnehmen – nicht nur die Comics, sondern auch die Texte sind gut. 🙂

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.