Böse Dinge sollten niemals niedliche Bestätigungen haben …

So durfte jedenfalls folgende Vater feststellen:

The other day, icons started mysteriously disappearing from the Mac OS X dock on the Mac we have at home. First, the Microsoft Office apps disappeared. I added them back, but then a little later in the day a few of Apple’s iApps (iTunes, iPhoto, iChat) icons disappeared, too.

Sometimes its easy to drag something from the dock accidently, so I didn’t think too much of it. But then last night I noticed that every icon in the dock was gone except for the Finder, the Trash can, and the two apps that were currently running (which can’t be removed).

Lest den Rest der Geschichte … ;o)

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Zum Glück werden beim Dock-Poofen lediglich Instanzen der Programme gelöscht. Sie wieder hinzuzufügen ist kein Problem. Die Sache mit dem singenden Hasen wäre da schon erheblich problematischer …

  2. Toje, Du bist einfach nicht mehr up to date. Dabei bist Du doch jünger als ich. ;o)

  3. Naja… Mir verschwinden gerade auch Icons aus dem Dock. Und das ist nicht lustig! Und um mal den Kommentar (1) zu berichtigen, man löscht mit dem lustigen „Poof“-Effekt keine Instanz der Applikation sondern lediglich die Referenz.

  4. Die könnte man auch Instanzen nennen. Solange noch eine auf dem Rechner bleibt 😉