Böser Spoiler für Harry Potter

DANKE IT&W für Harry badly bootlegged.

Bevor ich wußte, was mir geschah, hatte mein Einträge scannender Blick bereits die Spoiler-Information verarbeitet. GRRRR.

Und wie man lesen kann, voller Absicht:

So muss sich damals Wolgang Neuss gefühlt haben, als er den Mörder im Durbridge-Krimi „Das Halstuch“ verriet …

Egal, ob man HP mag oder nicht, offensichtlich gibt es eine größere Menge von Menschen, die sich dieses Vergnügen geben wollen. Und gerne ohne Spoiler lesen würden. Wie mein Freund Tee just antwortete:

me: hrmp i read a short sentence today and before i knew it and could stop, my brain had picked on who the half blood price is. i knew who was going to die, but that other one grrrrr.

er: Tell me NOTHING about HP/HBP! I’ve been avoiding all press about the book on account of people blabbering about it! 🙁

Ist es weltbewegend? Natürlich nicht. Hochgradig wichtig? Auch nicht. Aber wir haben Spaß daran. Message-Boards richten extra kapitelbasierte Foren ein, damit man über Leseergebnisse diskutieren kann. Es muß ja kein Rot13 sein.

Die Frage bleibt für mich – was hat man davon außer einem billigen kurzen Triumph?

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Nein, ich denke, das ging direkt gegen die Leser des Blogs / Feeds. Wenn ich gespoilert werden will, gibt es ganz andere Webseiten, die noch weitaus mehr verraten.