China: Öl? Kohle!

Couchnico schreibt:

Zusammengefasst: die Stürme an Amerikas Küsten, die so grausig sind, weil die Amis sich weigerten, die Umwelt zu schützen, behindern die weltweite Ölversorgung, die eh schon wegen des gigantischen Ölverbrauchs von (wieder) Amerika und China am Boden liegt, was den Ölpreis ins Unendliche steigen lässt, was wir solange bezahlen, wie wir können. Ergebnis: die Amis ertrinken, wir verarmen und die Chinesen… ja die Chinesen sind die lachende dritte Milliarde und sacken den Skat ein.

Nun, das wäre die einfache Lösung.

Obwohl ich Christopher Lydon als Moderator ziemlich nervig finde, ist eine interessante Sendung. In einer der letzten Sendungen unter dem nichtssagenden Titel „Jeff Sachs: the Economy Doctor Makes Housecalls“ wird das Thema China und v.a. auch das Energiethema beleuchtet.

Natürlich wird China auch auf dem Ölmarkt mitkämpfen, doch da gibt es noch etwas, was mir so nicht bewußt wahr: Offensichtlich hat China massive Vorkommen von Kohle, deren Verbrennung logisch und billig ist. Herzlichen Glückwunsch.

Tag(s): , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.