Cowboys, jung bzw tot.

Wir leiden unter amerikanischen Cowboys – aber welchem? Ist es der aktuelle oder der jetzt öfters verklärte Reagan?

In seinem Blog („Ideen und Irrtümer – Streifzüge durch die neue Weltordnung“) erinnert Richard Herzingers an den vergangenen Cowboy:

Reagan und die Sowjets
[…] Vorsicht also, werte Europäer, mit zu vorschnellen Urteilen über den angeblichen Irrationalismus der US-Weltpolitik und die Urteilskraft angeblich an der Debilitätsgrenze operierender US-Präsidenten (auch Reagan wurde damals in extenso als verblödeter „Cowboy“ verspottet). Man kann nie wissen, was die Geschichte noch bringt – und ob sie nicht am Ende die größten Schlaumeier dumm aussehen lässt.

Also beim Zusammenbrechen des Ostblocks hat keiner von einem zweiten Viatnam gesprochen …

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.