Danke Kyrill.

Eigentlich wollte ich ja heute abend um 8 abheben, so von Hamburg. Und gegen 16:30 nach HH starten, mit dem Bus.

Aber dank Kyrill wird das wohl nichts. „Bleiben Sie zuhause und gehen ja nicht auf die Straße“ ist nicht sehr ermunternd um in der „Sturmkernzeit“ mit einem wahrscheinlich recht leeren Bus ne Stunde über Land zu gurken. Um dann zu fliegen – vor allem nicht weil ich ja eh schon flugempfindlich bin.

Die Lufthansa hat bereits heute morgen Flüge gestrichen und angekündigt, die anderen würden sich „eventuell verspäten“ (sprich: An- und Abflug aus dem normalen Betrieb wird versucht weiter zu entzerren), British Airways in London hat bereits 30-60 Minuten Verspätung am frühen Morgen, die Bahn die zur gleichen Zeit fahren könnte „hat extra Einsatzteams bereitstehen“ und „drosselt schon mal die ICE-Höchstgeschwindigkeiten“.

Mein Anruf bei der DBA für preiswerte 99 ct pro Minute ergibt „alles in Ordnung überhaupt kein Problem“ – allerdings fügt der Servicemitarbeiter ein wenig drängend hinzu „Sie könnten aber auch kostenlos stornieren, das haben wir aufgrund der Wetterlage gerade hineinbekommen. Offiziell *hust* läuft aber alles nach Plan. Hier ist die Nummer unter der Sie stornieren können. *beton* Natürlich nur wenn Sie möchten. *beton*“

Nerviger Weise sind die Informationsseiten von Bahn und Fluggesellschaften wenig up to date mit Informationen über was kommen könnte und was erwartet wird.

Was also bedeutet daß ich statt in Ruhe heute abend nach München fahren zu können, ich mich morgen früh zu unchristlicher Zeit um halb fünf aufmachen werde und darauf hoffen werde, daß die Hauptstrecke HH-Muc freigeschaufelt wird von irgendwelchen Beschädigungen … Drückt mir die Daumen.

Tag(s): , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Nerviger Weise sind die Informationsseiten von Bahn und Fluggesellschaften wenig up to date mit Informationen über was kommen könnte und was erwartet wird.
    Spendier doch mal ein paar Euro für eine Glaskugel.
    Mein Tipp:
    Hamburg Hbf ab 22:02
    München Hbf an 07:05
    Mit dem Nachtzug im Schlafwagen.

  2. Danke, der Nachtzug nach Paris hat mir gereicht – selten so überhaupt nicht durchgeschlafen. Und ich will ihnen ja noch die Chance geben, eventuell gestörte Leutungen wieder reparieren zu können. (Der Frühzug reicht für den Termin, wenn er normal durchfährt)