Danke Roger!

Der Kontakter, via Presseportal

Aufgrund weiterhin schwacher Quoten, schließt der Sat.1-Geschäftsführer Roger Schawinski erstmals ein Ende der Sendung „Anke Late Night“ mit Anke Engelke nicht mehr aus. „Wir haben viel Stehvermögen bewiesen. Sollten wir allerdings irgendwann gemeinsam mit Anke feststellen, dass wir auf der Stelle treten, müssen wir uns entscheiden.“

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. ICH FINDE ES NICHT SCHLECHT DAS DIE SENDUNG NICHT MEHR GIBT
    ICH FINDE SOGAR HERVORRAGEND DAS DU DIE BUNDESLIGA EINE RUNDE LANG ZEIGST
    BRINGE ALLE RUNDEN UND DU BIST DER HELD
    VIEL ERFOLG