Das geht auch mit Büchern.

Ralph gruselts:

Bedenklich: Im RSS-Reader einen interessanten Link entdecken, draufklicken und feststellen, dass es der eigene „Quickies“-Newsfeed (den ich, wie alle meine Feeds, zu Testzwecken stets „downloade“) ist, also ein Link den man selbst reingestellt hat…

Kann mir so nicht passieren, da ich meine eigenen Feeds immer in einem speziellen Ordner habe.

Kenn ich aber mit Büchern. Gesegnet mit einem schlechten Gedächtnis, begeistert ein Buch bei Ebay ersteigert und dann beim Lesen in der Mitte die Erinnerung habend, daß man das schon hat …

Was mir zeigt: Ich brauche endlich eine Liste meiner Bücher. Wie weit ist eigentlich die freeisdn-Datenbank? *grybel*

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.