Das war ja wohl Arbeitsverweigerung

meint Herr Netzer über den gehfaulen Stürmerstar der Brasilianer. Ich hätte den Kroaten definitiv den Sieg gegönnt! Unter anderem überlege ich mir gerade, wieso ich eigentlich so doof war mir den Zug von Berlin zurück auf 20 Uhr zu legen? Kroaten gegen Australier dürfte spannend werden! Mein DVB-T-Receiver wird somit wohl Bestandteil meines Reisegepäcks für die Party werden müssen, oder hat der Berliner Hauptbahnhof Fußballgrundversorgung? 🙂

Ebenfalls im Gepäck werden Mentos landen und dann will ich das hier probieren. 🙂 🙂 Ich habe hier zwar noch ein paar abgelaufene Cola stehen, aber die werden vermutlich nicht mehr genug Kohlensäure besitzen. Über das wunderbare „wir machen uns ein großes Wasserspiel“ scheint Coca-Cola nicht sehr erfreut gewesen zu sein, Mentos hingegen schon:

Und das macht das Netzvolk nun schon seit einiger Zeit mit Begeisterung. Ebenso begeistert ist der Hersteller der Bonbons. Der Hersteller des Getränks dagegen findet, dass das alles nicht zur „Markenpersönlichkeit“ von Coca Cola passt.

*breitgrins*

Mal sehen, ob Herr Knallgrau diese Woche mehr als einen Tag in Räuberzivil in der WG verbringt, von Herrn Hammersley werde ich wohl knapp verpassen aber seitdem ich gestern Nacht gesehen habe das Bicyclemark am Wochenende dort ist, kann ich das Wochenende kaum noch erwarten! 🙂 (Etwas kühler könnte es in der Zwischenzeit noch werden, bitte)

Tag(s): ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich erwarte eine grosse Umarmung. I’m thinking that doesn’t sound right because computers can’t properly translate any language. I’m very much looking forward to finally meeting you in person and beware because I am one of these Portuguese-Americans that hugs someone he’s known for a like time without ever meeting in person.