Der Playboy als Betriebsausgabe

Der journalistische Durchbruch für den Playboy“ erinnert mich daran: Ich möchte gerne wissen, wieviele Herrschaften dieses Jahr versuchen, diese Ausgabe wegen des Google-Interviews als Fachzeitschrift abzusetzen. Wenistens SEOlern dürfte es eventuell gelingen.

Und wieviele Herren es gibt, die diese Ausgabe tatsächlich nur wegen „der Artikel“ kaufen.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich weiss nicht was die Leute immer mit diesen Artikeln im Playboy haben. Im Playboy, da sind nakte Frauen drin! 🙂