Deutscher Twitter-Account angelegt

Damit ich auch mal richtig vom Leder twittern kann und das Zeugs als Chatersatz mißbrauchen kann, habe ich mir jetzt einen deutschen Twitteraccount zugelegt: Nicole in Deutsch.

Den werde ich angesichts der kommenden Woche (Republica) in voller Breitseite nutzen – alle Leute hinzufügen die ich vermutlich auf mein Phone als SMS bekommen will und mobiles twittern auf dem XDA.

Den englischen normalen Account werde ich weiterhin nur für die „manchmal“ Updates nutzen wie ich es auch bisher gefahren habe. 🙂

Jetzt brauche ich nur noch das Tool mit dem ich von einer Oberfläche beide Accounts befüllen kann, und auf dem Rechner konsolidiert meine ganzen User lesen kann. Ich habe gehört das TriQQr das vielleicht bald können soll 😉

Tags: , , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Tja, irgendwie hab ich das Gefühl, dass man viel besser fahren würde, wäre man in einem englischsprachigen Land geboren worden 😉 So muss man sich irgendwie immer entscheiden für welche Gruppe man nun bloggt, twittert, podcasts, videobloggt, SL-Einrichtungen anlegt (oder man macht alles doppelt, aber dann braucht der Tag mehr Stunden).
    Andererseits vielleicht auch ein Vorteil, nicht in einem englischsprachigen Land geboren zu sein 😉
    (deswegen hab ich zwar jetzt noch keinen deutschen Twitter Account aber dennoch inzwischen ein deutsches Blog unter http://mrtopf.de)