Die „Don’t steal my focus“-Initiative

Wenn es etwas gibt, was mich bei speziellen Windows-Applikationen wirklich aufregt, dann dieses schrottige „in den Vordergrund hüpfen weil wir Aufmerksamkeit wollen“. Ich sage nur der IE und beendete Downloads, die das anvisierte Verzeichnis kopiert werden sollen. Normalerweise macht mich der Sound des dazugehörigen, nicht mehr sichtbaren Popups darauf aufmerksam, daß ich *wieder* in den Temp-Ordner gehen muß und meinen Download rausholen muß, weil ich es gewagt habe, eine Mail zu schreiben während ich was dowloade.

Als ich also just einen Anruf von Garth bekam (einem nicht unbekannten Phyton-Programmierer), der mit den Worten begann „Ich möchte eine Aktion starten und versuchen, ob wir Robert Scoble dazu bekommen es in Longhorn abzustellen. Arbeitest Du mit mehr als einer Applikation und nervt es Dich auch, daß …“ brauchte er nicht weiterzureden, um ein schmerzerfülltes Ja! JA! zu hören – denn ich hasse dieses ‚Feature‘ abgrundtief.

So laßt uns alle bloggen gen Seattle und hoffen, daß dieses Feature ausgemerzt wird! (Zumindest wissen wir, daß Scoble Micks Blog gerne liest und Mick hat versprochen, auch was zu posten …)

Ausführlicher lesen:

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich meine, ich hätte in den Powertoys einen solchen Schalter schon vor Jahren gesehen gehabt.

  2. Iso hat recht. In den Powertoys (man will kein Windows ohne) kann man das seit Windows 2000 abschalten.

  3. Die Frage ist, ob dieses Verhalten nicht generell eine Einstellung sein sollte, die man auch ohne Powertoys ausschalten kann …