Dieser Grappa ist viel schöner als der zum Trinken!

Künstlerisch unbegabte Menschen wie ich sind Menschen wie Dave Pollard dankbar, wenn man auf solche Spielzeuge wie das Applet Grappa (wunderfein programmiert von Paul Schmidinger und abgelegt unter www.eigelb.at) aufmerksam gemacht wird. Was immer man damit malt, es sieht irgendwie trotzdem gut aus.

Man kann entweder online malen oder das Zip herunterladen und dann lokal spielen, was den grossen Vorteil hat, daß man die Größe des Malbereiches ändern kann.

Auf meiner Platte schwirren ca. 50 Stück der Malereien rum, eine davon ist das neue Hintergrundbild. Wenn ein Wunsch erlaubt sein darf – das Ändern der Farbe beim Malen. Ich verabscheue Blau. Ausserdem wirken andere Farben auch gleich anders. ;o) [Jetzt muß mir nur noch jemand verraten, wie ich das png kleiner kriege …]

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Tja, sollte wohl einen Parameter einführen der eigene Farben zulässt. Als Notlösung bietet sich natürlich Photoshop mit seinen Bildmanipulationsmöglichkeiten an, da wird aus dem schnöden Blau ruck-zuck ein tolles Rosa. 😉 Ansonsten danke ich für die netten Worte. 🙂
    Paul

  2. Ich sollte hier vielleicht das Bild wieder einfügen, was lange Zeit mein Hintergrundbild war :o) Aber dank der imensen Größe von 50 kb und des „Origami war gestern, T-Shirt zusammenlegen ist heute“ bescherte mir das Hintergrundbild innerhalb weniger Tage >150 MB Traffic.
    Trotzdem ein nettes Spielzeug und vor allem für zen-artige Hintergrundbilder geeignet 😉