DLD06 – das wird spannend

So langsam kommt ein wenig Freude auf über den kommenden Montag und den DLD. Wie fast schon üblich mache ich wieder einen preconf podcast, diesmal mit Thomas Wanhoff und Frank Tentler zusammen. Die Liste der bisherigen Interviews gibt es nach dem Klick auf das Logo. 🙂

Das ist auch gut so, denn in den Vorbereitungen dieses Mal steckt echt der Wurm drin – gerade dieses Mal sollten die Interviewpartner alle up to date sein was Technik betrifft – mitnichten. Nicht funktionierende Headsets, Mikrophone die Festplattenklackern aufnehmen, ganze Interviews die ich entsorgen mußte weil unbrauchbar, Häuser ohne Internetzugang und und und. Aber bald haben wir sie alle drin – hoffentlich. :)))

Die Liste der Sprecher kann sich sehen lassen und was mich besonders freut: Es ist eine ganze Menge an Europäern mit dabei und auch viele Deutsche. Hatte ich zunächst noch gedacht, Hubert Burda Media versucht sich dort ein Etikett aufzukleben, weil es hip ist, bin ich inzwischen beeindruckt, mit welcher Emsigkeit und auch Eifer versucht wird, diesem Thema aus Sichtweise eines sehr klassischen Print-Unternehmens Herr zu werden.

Die spielen das nicht nur, die meinen das ernst. Was mich besonders daran erfreut: Es kommt an. Und wird hoffentlich dafür sorgen, daß auch andere Verlage einsehen, wie die Welt da draussen sich verändert hat.

Übrigens, meine Lieblingsfrage in dieser preconf podcast? „Wieviele Printmagazine haben Sie noch abonniert?“ Die durchgängige Antwort ist „fast nix“. Ich zum Beispiel habe nur die Brand Eins im Abo – die mag ich nicht online lesen.

Außerdem soll es nächste Woche eine Gadgetlotterie geben – ich brauche noch eine neue Digicam! :))

Tag(s): ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.