DVDs ausleihen bei Amazon

Schon jemand Erfahrung damit gemacht? Die Preise sehen soweit okay aus, und da ich ja hier keine vernünftige Versorgung mit Originalsendungen oder -filmen habe, würde sich das direkt anbieten.

„1 Titel“ zuhause heißt für mich aber auch am Beispiel der Star-Wars-DVD-Box – das sind 4 DVDs. Gilt das als ein Titel? 🙂
Und bei den Serien?

Tags: , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. ja, auch vor ein paar tagen entdeckt und gedacht „ich probiers mal aus“. heute kamen 2 an, obwohl ich mich erst vorgestern angemeldet habe. ohne probleme, das mit dem zurückschicken sieht auch einfach aus.
    wenn das star wars dvd set für den verleih angeboten wird, dann gilt es wahrscheinlich als ein titel. vermutung von mir. aber eher vermute ich, dass box-sets nicht zum verleih angeboten werden. hab ich noch nicht angeguckt. die dvds waren prima in ordnung. spielen sich sowohl auf meinem apple powerbook, auf dem windows pc und im dvd player. also keine beanstandungen meinerseits. ich hatte mir zuerst amango angesehen, yahoo hatte mir eine reklame geschickt. amazon erschien mir dann aber das bessere angebot zu sein. ist wahrscheinlich ansichtssache.

  2. Jede DVD aus einem BoxSet wird als eine gezählt. Ich hatte mich die Tage angemeldet und eine Verleihliste angelegt; 2 Tage später kam die erste DVD. Bin bisher gut zufrieden. Wie eigentlich immer bei Amazon.

  3. Wenn man es durchrechnet ist Amazon das bessere Angebot. Ich habe daher bei Amango gekündigt. Und wisst ihr was: 10 Minuten später ging mein Handy. Ich dachte, wer kann das sein? „Schönen Gutentag, hier spricht XXX von Amango…“ schrillte mir die leicht bayrisch klingende Stimme entgegen. Die hat doch tatsächlich versucht zu erreichen, dass ich meine Kündigung zurückziehe!? Naja… Aufgrund dieser Bertelsmann-Methoden hat Amango bei mir jetzt ausgeschissen.
    Ich bin mit Amazon übrigens auch sehr zufrieden. Im direkten Vergleich sind die Versandtaschen hochwertiger. Und die DVDs neuer. Aber das dürfte wohl kaum überraschen.

  4. Es sieht für mich so aus, daß nur DVD leihbar sind, die auch auf dem dt. Markt direkt verkauft werden – was leider DVDs wie West Wing, Murder One und Firefly ausschließt 🙁
    Allerdings sehe ich gerade, daß man ohne Probleme jederzeit kündigen kann, dazu die Einfachheit des zuhause sehen und mit Umschlag zurück schicken, für 3,33 pro Film, was will ich mehr.
    Interessant wäre, ob man dann auch für einen Monat hin- und herswitchen kann :))

  5. Der Dienst ist sehr praktisch. Keine Frage. Nur wer nach einiger Zeit feststellt, dass er doch nicht genügend DVDs konsumiert, und einfach kündigen will, stößt auf ein kleines Problem: WIE und WO kündigt man denn?? Hierzu hält sich Amazon mit Information diskret zurück, sprich, es ist nirgendwo etwas darüber zu finden. Falls das Kündigungsmail zum Kundenservice ohne Erfolg bleibt, härtere Töne an den Tag legen. Interessant, dass die damit durchkommen.