Endlich. München.

Freitag abend bin ich endlich in München angekommen statt schon am Donnerstag frühen Nachmittag – nein, nur verspätet, nicht unterwegs aufgehalten oder so. Ich hatte ja noch die Idee, daß ich Freitag morgen mit dem Zug fahren könnte … das habe ich dann im Laufe des Tages gegen einen Flug umgetauscht. hrmpf.

Gestern abend dann ein sehr netten Abend mit einem guten Freund verbracht, Marke „wir kennen uns schon ewig aus dem IRC und sehen uns zum ersten Mal“ – immer wieder eine Freude zu sehen, wie gut das funktioniert. Wir haben viel Spaß gehabt. Und uns dabei eigentlich nur SAP unterhalten. 😉 😉

Heute nun angenehmes Frühstück mit Lyssa, die auch schon in der Stadt ist und eine interessante Frühstückswahl traf ;). Nach der Arbeit am Samstag kommt nun 2,5 Tage DLD auf den ich mich schon freue, sowie Bloggertreffen heute abend. Das werden Tage ohne Schlaf, Treffen mit vielen alten und hoffentlich neuen Bekannten. Erwähnte ich Spaß? ;o)

Ich sollte mir aber vielleicht mal anschauen, wo ich hinsoll gleich und nachher – wenigstens hat das Hotel hier Wlan. Der Aufwand nach einem Tag umzuziehen, dafür aber in Nähe des Bahnhofes resultierte in dem ungewöhnlichen Ergebnis „Schillerstraße“. Offensichtlich die STraße in Muc mit Sex- und Computerläden. Egal. Hauptsache Wlan. 😉

Gruß an mein Bruderherz – ohne Netzverbindung keine Spam-Bereinigung. 😉 Und ja, ich lade bald wieder Fotos hoch das Du Dich nicht mit Text rumschlagen mußt. 😉

Technorati Tags: ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Sex und Computerläden?
    Da fällt mir Badesalz ein: „Für fuffzich Mack kannste die auf die Festplatte klopfen… harharhar…“

  2. Ich weiß gar nicht, was gegen ein nahezu kalorien- und völlig kohlehydratfreies „Mannequinfrühstück“ spricht, wenn man nebenbei den Brotkorb und den Teller der Frühstücksbegleiterin räubern kann 😉