Es gibt Dinge, die muß ich nicht verstehen, oder?

Sehr geehrte Damen, liebe Frauen,

Ähm ja. Dann eben Frau, nicht Dame. Auch okay.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ja … es gibt Frauen, die wären gern Damen. Fragt sich nur wer zur eigentliche Zielgruppe dieses Schreibens gehört.
    BTW: Dieses sinnieren bringt mich auf die recht amüsante Frage, warum das Dame-Spiel nicht „Frau“ heißt …. wer weiß …
    Abendliche Grüße vom Bodensee
    Jörg

  2. Nun ja. Es kommt von einer Frauenbeauftragten. Vielleicht sollte ich sie noch einmal nach dem tieferen Sinn fragen?

  3. Und ich musste mich zu Studien-Zeiten noch darüber aufregen, dass es an der Uni eine „Frauen- und Lesbengruppe“ gab…