Fernbedienungen sind schick.

Manche haben das Luxusproblem die Fernbedienungen ihrer Macbooks nicht auseinanderhalten zu können (warum überrascht es mich nicht wirklich daß der Macfan an sich auch dafür Geld für Zubehör ausgeben kann?), andere haben das Problem die Fernbedienung am falschen Ort nutzen zu wollen.

Wobei ich zu meiner Verteidigung anbringen möchte, daß ich in Gedanken vertieft war und mich zu erinnern versuchte wo zum Teufel ich meinen Wagen abgestellt hatte. Die Kombination „öffnen von Ding vor Dir“ und dem falschen Schlüssel ist damit eigentlich voll erklärt. 😉

Natürlich wäre es schick alles mögliche mit so netten einfachen Bedienungen aufmachen zu können. Nur leider bin ich auch zu ‚tec savy‘ um zu wissen was da alles schief gehen kann. Was die Waschmaschinenverkäuferin vor einigen Jahren in den Wahnsinn trieb weil ich partout nicht ihre Lieblingswaschmaschine kaufen wollte. Sie klang wirklich gut. Bis wir zu dem Punkt kamen wo sie mir „und dazu Fuzzy-Logic!“ verkaufen wollte. Und dachte ich sei eine militante Technikgegnerin. *g*

Tag(s): ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.