Film-Promotion mit Blogs

Was Wil Wheaton gestarted hat, Zach Braff fortgeführt hat (ja ich weiß, ich lasse welche aus), führt David Duchovny weiter: er blogt und podcastet dabei auch gleich.

Selbstverständlich für seinen neuen Film, und man kann auch einiges dran rummäkeln, aber: Es ist ein Blog. Es sieht so aus, als wenn er Spaß hat. Er wird jemanden beschäftigen können, alleine die Kommentare zu sichten.

Und ich habe mir den Trailer angesehen, und es sieht nach einem interessanten Film aus. Was will man mehr?

Und das Beste an dem Blog? Ich habe darüber festgestellt, daß Wil endlich einen Feed für sein Audioblog hat. 🙂

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wenn Davids Tastatur auch eine Shift- und eine Entertaste hätte, wäre das Blog noch viel schöner 😉