Finnen? Nein, lieber Schweden.

Udo in seinem Law Blog über Autounfälle mit Ausländern

Wer in Deutschland in einen Unfall mit einem ausländischen Wagen verwickelt ist, sollte sich immer zuerst an das Deutsche Büro Grüne Karte e.V. wenden. Diese Einrichtung der deutschen Versicherer übernimmt normalerweise die komplette Abwicklung des Schadens und lässt sich, sofern erforderlich, sogar verklagen. In der Regel ist ein Unfall mit Auslandsberührung dann so unproblematisch wie ein normaler Schaden in Deutschland.

Wobei sich mein erster Unfallpartner, seines Zeichens Finne und gleichzeitig Autohändler, eigentlich sehr anständig verhalten hat, kann man wirklich nicht meckern. Und wenn ich mein Fax funktionierend gehabt hätte, wäre es auch noch etwas schneller gegangen. Seitdem mag ich Finnen aber nicht mehr so sehr.

*überleg*

Eigentlich war ich lange nicht mehr Ikea; vielleicht sollte ich morgen ein wenig früher von der Arbeit wegfahren, dann nach Moorfleet und dann zum Bloggertreffen? :o))

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.