Französisch, die dem Gedächtnis entglittene Sprache …

Ich landete gerade dank Falschklick zufällig auf dieser Seite eines nicht unbekannten französisch sprechenden Herrns und entdecke beim sanften Gleiten mit dem Auge über die Texte, daß ich gar nicht so wenig davon verstehe.

Aufgefallen war es mir vor ein paar Monaten schon einmal, als ich kurze Sprachansagen in Französisch erstellte und diese mir doch massiv leichter fielen als Spanish oder Italienisch – 5 Jahre Unterricht scheinen doch hängen geblieben zu sein und langsam wieder ins Bewußtsein zu kommen. In Summe sicher auch der Tatsache zu verdanken, daß einem die Sprache immer mal wieder über den Weg läuft.

Trotzdem, der Weg ein einfaches Konversationsfranzösisch aufzubauen ist weiter, als mein Englisch flüssiger zu gestalten. ;o)

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Et si jamais le français te lâche, ne pas peur, Loic à également un blog en anglais qui contient à peu près les mêmes informations. Mais j’imagine que tu le sais déjà.

  2. Das ist unfair! 😉
    Okay. Ich sehe die Worte und weiß, daß ich sie alle mal gehabt habe. Trotzdem geh ich dann mal den Google-Translator anschmeissen ;o)
    Ja, man sieht es an den Überschriften, und der ‚französische Rest‘ ist imo stärker auf lokale Begebenheiten gemünzt und daher nicht ganz so interessant für englischsprachiges Publikum. Wobei ich für mich versuche, auf meinen Blogs in unterschiedlichen Sprachen auch unterschiedliche Inhalte zu packen.
    Ich bin ja schließlich kein Übersetzungsservice ;o)