Fußball? Tennis!

Das Ende der Partie gegen England habe ich leider verpaßt, denn beim Zappen (und ebenfalls Abstürzen des Rechners, Zappen mag er nicht) bin ich beim Damenfinale in Roland Garros hängengeblieben. Nach dem Reboot stöhnten die Damen dann auf einmal viel tiefer – das Match war zu Ende und das zweite Herrenfinale stand an.

Nerd sein, die Tennisversion: Mit dem Laptop in der Hand, den Magnetantennenfuß weit von der Platte haltend, den Balkon verlassen (zu viel Licht, vielleicht heute abend) aber längere Zeit in der Küche verweilen damit man den Matchball im spannenden Tiebreak nicht verpaßt – laufen bedeutet Aussetzer im Empfang.

Wenistens habe ich die Zeit genutzt und gleich Abendbrot zubereitet. 😉 Nun überlege ich gerade, ob ich kurz einkaufen fahre, oder ob meine Vorräte für Sonntag reichen – fängt das nächste Spiel doch in einer halben Stunde an.

Und morgen? Morgen schaue ich das Herrenfinale in Paris! Momentan passiert ja eh nicht soviel bei der WM 😉 Bin ich eigentlich die einzige, die sich darüber wundert, warum bei vollstem Sonnenschein ein Großteil des Fußballfeldes im Dunkeln lag? 🙁

Technorati Tags: , , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar