Gefühlte Arbeitlosenzahl?

Falls noch nicht bekannt – hartz.blogg.de sammelt Artikel rund um das Thema Arbeitsmarkt und Hartz, lesenswert. Aus „Arbeitslosigkeit ist das größte Problem

„Das liegt daran, dass die Erholung in Deutschland an den Konsumenten vorbei geht zumindest nach deren Empfinden“, sagte [Klaus Wübbenhorst] im Interview mit BÖRSE ONLINE.

GfK-Umfragen zeigen, so der Marktforscher, „dass fast 80 Prozent der Deutschen die Arbeitslosigkeit als das größte Problem in unserem Land ansehen“. In anderen europäischen Staaten seien es dagegen maximal 50 Prozent.

Ich bleibe dabei: Die gefühlte Arbeitslosigkeit in der Bevölkerung ist höher als die gefühlte Beschäftigung.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.