Gute Kaffeemaschienen schalten sich von alleine aus.

Björn „freut“ sich, daß er kurz vor Beginn des Wochenendes noch eine angeschaltete Kaffeemaschine entdeckt:

Und zwar, nachdem alle Kollegen weg waren. Ich war zufällig nochmal kurz im Aufenthaltsraum und habe im Augenwinkel die rote Lampe am Schalter der Kaffeemaschine entdeckt. Die dazugehörige Kanne stand auf der Heizplatte und war leer, aber heiß.

Sorry. Mir kommen nur noch Kaffeemaschinen mit automatischem Ausschalter ins Haus.

Alles andere ist zu gefährlich. Die Kaffeemaschinen haben dann auch gleich eine Thermoskanne dabei und verbraten keine Energie zum „Warmhalten“ eines Kaffees. Und: Meines Wissens zahlt die Versicherung nicht bei Schäden, die durch eine solche wie bei Björn gezeigte Kaffeekanne entstehen – speziell wenn sie auf einer Holzplatte stehen und keinen Sicherungsschutz gegen Durchbrennen haben.

Genaus wie Wasserkocher eine Sicherungsschaltung haben müssen, daß sie von alleine ausgehen wenn man sie einmal hochgenommen hat.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.