hipsein: External USB Case-Modder

Ich bin jetzt auch unter die bunten gegangen. Genauer: Ich habe zwar alt genug, um immer noch eine normale Telefonnummer statt nur einer Handy-Nummer zu haben, aber jetzt wieder hip genug, ins „case modding“ eingestiegen zu sein.

Naja zufällig jedenfalls. Meine neue externe Festplatte ist nämlich nicht nur schwer und mit einem Metallmantel umgeben, sondern hat auch noch eine coole blaue ‚ich bin an, mach was mit mir‘-Leuchte (allerdings reagiere ich auf das in rot blinkende „ich mach gerade was!!“ erschreckend).

Ich gestehe, es ist ein wenig Faulheit, sich eine externe Platte zu kaufen; aber auch praktisch: Ich brauche den Platz nicht ständig und muß also auch den Lärm nicht ständig ertragen. Allerdings brauche ich jetzt wirklich mal ein Plattenaufteilungskonzept und eine verbesserte Ablage – mit mehreren Platten und Rechnern arbeiten macht nicht so viel Spaß *seufz*

Der nächste Kauf von was auch immer ich mit USB machen will wird ebenfalls einen USB-Hub benötigen – meine Anschlüße sind jetzt alle vergeben. 🙁 Sollte ich also noch einen niedlichen leuchtenden USB-Halloween-Kürbis haben wollen (oder einen Weihnachtsbaum) wird das kritisch …

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar