Hybsch.

Wenn es eine Lektion aus der Wochenend-Aktion der openbc Truppe geben kann, dann diese: Laß Deine Kunden nicht einfach nur mit einem Namen alleine, gebe ihnen etwas zum ‚Anfassen‘. Die Microsite mit ein paar Screenshots ist jetzt online und ein paar flashige Videos kommen auch bald.

Nach einem Tag mit einem Ausblick auf das neue Design von xingdingding und einer Handvoll neuer (sichtbarer) Funktionen kann ich sagen, daß ich bereits anfange mich mit dem Namen (und auch dem Design) anzufreunden.

Mehr noch: Die ‚emotionale Bindung‘ wird bereits aufgebaut. Der Name und Logo erlaubt Spielereien in eine Richtung, die mit einem openbc-Brand nie möglich waren. In der Bedienung muß sich zeigen, ob hybsch versus funktional wirklich die bessere Wahl ist, oder ob es möglich ist, beides zu kombinieren.

Der sog. Bloggerworkshop heute warf aber auch eine Menge Fragen auf und zeigte deutlich, wie vielgeteilt schon die Meinungen über „was ist Fortschritt, was sind gute neue Funktionien, was ist sexy, wie nützlich ist ein solches Tool“ oder auch „was erwarte ich von einem openblog“ nicht einfach zu beantworten sind. Denn jeder hat darauf eine andere Antwort.

Natürlich könnte man noch einiges mehr schreiben, allerdings wartet morgen ein Flug auf mich – und noch ein paar Sachen sind zu packen.

Ein paar Bilder wie üblich auf flickr.

Technorati Tags: , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin mir sicher, es wird noch genug zu diesem Thema geschrieben werden. Guten Flug!

  2. Es wird sogut wie in jedem Blog darüber geschrieben, die einen sind wegen dem neuem Layout und Web 2.0 wieder aufgehyped und andere finden es grässliuch und eine schlechte Idee.