Jetzt bin auch ich angekommen …

Teile dieses Medienforums NRW sind geil organisiert – die Wasser und Milchkaffee-Versorgung die nächsten Tage ist sichergestellt, wir haben eine kompetente Officebetreuerin (Thomas: „Hätten Sie vielleicht einen CD-Rohling für uns?“ Sie: „700 oder 800 MB?“ Gebracht wurden dann RW), eine Betreuerin für den Kühlschrank, Netzwerk im Büro, Sicherheitskräfte überall, helles Licht usw usw.

Auf der anderen Seiten, speziell die der Reiseorganisation, kostet einen einfach nur Nerven. Die Mausi die die Flüge organisiert war nicht in der Lage mir die Nummer zu nennne, mit der man bei Lufthansa auf der Webseite einchecken kann, Sitzplätze etc aussuchen kann. „Sowas gibt es nicht. Was soll das denn sein?“ Auf meinen Kommentar, daß eine Stunde Verbindungszeit am Frankfurter Flughafen wohl etwas knapp sei, wenn man aus den USA kommt und weiter nach Köln fahren soll, Gepäck einsammeln muß usw usw. kam die Antwort „Wieso Gepäck? Das wird durchgecheckt bis Köln, das holt er sich am Bahnhof ab!“. Ahja. Ist ja völlig klar.

Letztes Beispiel für die tolle Orga: Es ist tierisch aufwendig erst mal hier anzukommen = die Lokation zu finden. Selbst der Taxifahrer (der einen anderen Gast fuhr) wußte nicht wohin es gehen sollte – sein System sagte „Eingang Nord“. Als ich gefragt wurde, ob hier der Eingang zum Medienforum sei konnte ich antworten: „Ich weiß wo es hingeht und wenn Sie mich mitnehmen, verrate ich es Ihnen!“.

Für jeden, der also hierher kommen will: Nix Eingang Nord, Ost, West oder so: Rheinparkhallen. Hinter den Demonstranten gleich rechts. :)

Sinnigerweise haben wir zwei Tage Zeit, uns um die Bedingungen hier zu kümmern und dann am Mittwoch mit dem eigentlichen Podcastday zu beginnen. :)

Technorati Tags: ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Das mit dem Gepäck stimmt allerdings – zumindest bei Lufthansa und Partnerlinien funktioniert das.