Jonettag: Warum Aufnahmen von Panels und Sessions wichtig sind

Ich merke gerade, wie sehr ich mich darauf inzwischen verlasse, daß es Aufnahmen der Sessions gibt. Ich denke jedenfalls, daß es keine Aufnahmen gibt, was sehr schade ist. So muß ich jetzt ganz schnell mittippen – was man nicht hinbekommt.

Bedauerlich. Vieles von dem hier sollte und könnte man sich noch einmal anhören und darüber nachdenken.

Johnny berichtet gerade, daß er zwei große Kunden verloren hätte – weil er könne zwar seine Meinung haben, aber man muß sie ja nicht offen äußern. (Während ich seine ZKM Präsentation etwas dünn fand, ist sein Auftritt hier sehr überzeugend und intelligent. )

„Blogs von Jugendlichen, die klein und privat schreiben, was wird aus denen in 10-15 Jahren?“ Gute Antwort auf die jammernde Frage nach dem nicht arbeitswilligen Nachwuchs („niemand will sich ordentlich mit einem Thema auseinandersetzen!).

Zurück zu den Aufnahmen: Was würde man wirklich dadurch verlieren, diese Sessions auch als Aufnahmen zur Verfügung zu stellen? Die Inhalte sind wichtig, sollten einen größeren Kreis erreichen als nur die 400 Leute hier.

Technorati Tags:

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das ist eine geschlossene Veranstaltung für Journalisten und nicht für den gemeinen dummen Leser. Ich wette 95% der Anwesenden ist nicht klar, dass gerade min. 2-3 blogger die Inhalte der Veranstaltung live in die Welt hinausposaunen und Inhalt nicht sichtbar journalistisch sauber von Meinung trennen.