Mal wieder Alexa-Zahlen als Beweis für angeblichen Erfolg

Beim Fischmarkt werden mal wieder die beliebten Grafiken von Alexa als „Beweis“ für Erfolg genommen – wie oft denn noch?? Interessant auch die Kommentare zum Beispiel von Michael Otto von Epublica (mit openbc verbunden) und Georg (t-online)

MySpace.com: deutsche Communities wachsen schneller

Sorry, aber Alexa-Zahlen sind so ziemlich der letzte Dreck den man sich holen kann. Eichungen gegenüber eigenen Zahlen ist natürlich sehr nett, aber immer noch extrem fehleranfällig.

Vor allem da Alexa nur auf dem IE läuft und in Deutschland relativ unbekannt ist. Und wenn dann von einer ganz bestimmten Art von User verwendet wird!

Auch wenn man die Relationen der Kurven untereinander wählt, wie zum Beispiel neulich irgendwo der Vergleich von Slashdot-Usern zu Digg-Usern ist dieses sehr genau zu berücksichtigen.

Hinzu kommt, daß mir gerade bei diesen Systemen auch der inhaltliche Vergleich fehlt: Seiten wie Myspace oder meinestadt verwenden Seitenstrukturen, in denen Du 10 Clicks generierst bist Du auch nur annähernd an einer gewünschten Information bist.

Ebenfalls sehr beliebt bei solchen Seiten: Wiederholte Seitenrequests, von Tools wie Alexa mehrfach gezählt.

Verallgemeinernd: Seiten für IE nutzendes Myspace-Publikum sind per Alexa-Definition trafficstärker auf Alexa als andere.

Tag(s): ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. „Traue nur den Statistiken, die du selber gefälscht hast!“ wird Churchill zugeschrieben.
    Das lässt sich, wenn nicht hinterfragt wird, auf „Verwende viele Statistiken, die dir in den Kram passen“ erweitern… Und wenn doch mal wer fragt, muss man nur glaubhafte Zweifel an der Aussagekraft der Gegenstatistik parat haben :)
    Sehr praktisch, wie diese Welt eingerichtet ist.

  2. Dem kann ich nur zustimmen. Gerade bei Seiten wie meinestadt.de dürften die Zahlen nicht stimmen, da ziemlich viele Klicks benötigt werden, bis die betreffende Seite gefunden wird und auch der Komment bezüglich derer, die die Alexa Toolbar nutzen ist in Deutschland 1. klein und 2. nur in bestimmten Kreisen genutzt.
    Aber wir lieben ja alle Statistiken, um uns zu messen 😉