Markus Breuer blogt wieder!

Hach. Das Wochenende fängt gut an. Ich hätte fast vor Begeisterung den Schluck Kaffee über die Tastatur verteilt. Dafür hat man RSS-Feeds! Über ein Jahr passiert nix aber jetzt sind die notizen aus der provinz sind wieder da!

Kurz gesagt: ich möchte mich in diese Diskussionen wieder einklinken. Und welches Medium wäre dazu besser geeignet als ein Weblog (zumindest wenn Zeit und Gelegenheit für persönliche Treffen mit den Gleichgesinnten fehlen)? Sicherlich wird es mir in der größer gewordenen Blogosphäre nicht mehr gelingen in die A-List (gibt es die überhaupt noch?) der deutschen Blogger vorzudringen. Aber der sportliche Ehrgeiz ist hier nachrangig. Wichtiger ist es mir, wieder ein bisschen mitzureden – und viel zuzuhören.

Wer Markus nicht kennt und sich auch nur ansatzweise für dieses ganze Webzeugs interessiert und gute Schreibe mag: Stöbern gehen und abonnieren. Ach was. Gleich abonnieren. Ich geh jetzt erst mit in Ruhe die drei neuen Artikel lesen.

[Wenn jetzt noch ein gewisser Herr L. aus München endlich anfangen würde zu bloggen und ein anderer Herr aus Taunusstein öfter bloggen würde … es muß ja gar nicht viel sein. Einmal im Monat reicht schon. ;)]

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar