„Medienunternehmen müssen in Medien denken“

Einfach, aber trotzdem wahr. Thomas Wanhoff in Online First und wie ernst das Internet genommen wird:

Noch immer sehen viele Journalisten das Internet als Bedrohung, Kanibalisierung, technische Belastung. Ihre Chefs auch. Haben sie jetzt verstanden, wenigstens eine Onlineausgabe zu haben, dann passieren im Bereich Multimedia die gleichen Fehler: Naja, machen wir auch mal ein Video oder ein Audio.

Nochmal zum Nachlesen: Medienunternehmen müssen in Medien denken. Eine Geschichte muss darauf analysiert werden, welche Kanäle wie bedient werden müssen – wie kann ich sie Online, Print, Audio, Video und oder in Bilderstrecke umsetzen.

Ausdrucken, Ausschneiden, Aufhängen und jeden Tag 20x wiederholen.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.