Mein Palm wird jetzt zur Enigma

Bei der (erfolglosen) Suche nach einem sinnvollen Tools zur Paßwortverschlüßelung auf dem Palm (ich habe mir meinen Firefox inkl. Cookies geschrottet, durfte daraufhin tausend Paßwörter für Foren etc wieder raussuchen – ganz böse.) mit einem Abgleich genauer einer Eingabemöglichkeit auf meinem Windowsrechner (ich habe nicht vor, die dutzenden von Paßwörtern / Usernamen / E-Mailadressen auf meinem Palm einzugeben!) bin ich über ein gar niedliches Tool gestolpert: Enigma für den Palm:

PEnigma simuliert sowohl die Wehrmacht 3-Walzen Enigma als auch das Modell M4 der Uboote. Dieses Programm ist nur aus historischer Neugier des Autors entstanden und soll keinesfalls für irgendwelche ernstgemeinten Verschlüsselungen verwendet werden.

Süß :o) Wer sich für die Geschichte der Enigma interessiert und immer schon bedauert hat, keine eigene zu haben, kann sich diese ‚ausleihen‘. :o)

[Ich nehme jetzt eine PGP die ich auf allen relevanten Rechnern entschlüsseln kann *grr*]

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hm, da geht der Import aber nur über den Merkzettel – und weíß Gott, wo davon überall Kopien angelegt werden *mißtrauischguck*

  2. Wenn’s dann doch was windowsianisches sein darf: Ich benutze seit längerem und sehr befriedigt die kleine, feine Freeware „PINs“. (http://www.mirekw.com/winfreeware/pins.html) Tip am Rande: vor dem Start in die PINs.ini gucken und „SaveSettingsToRegistry=0“ setzen, dann ist’s portabel und prima backuppierbar.