Nix Socken häkeln, Stulpen stricken!

Dicke Socken habe ich genug, aber nur ein paar Stulpen. Jeder Waschgang bedeutet Stunden mit kalten Beinen.

Um dem Trend nicht ganz hinterherzulaufen (aber gleichzeitig die komplizierten Socken zu meiden) werde ich mir demnächst große Rundstricknadel besorgen, dicke Wolle und mir neue Stulpen stricken, jawoll!. Obwohl ich häkeln immer lieber mochte – vielleicht weil man schneller Erfolg damit hatte; und meine Oma keine Geduld hatte mir kompliziertere Muster beizubringen. Ich weiß, daß ist alles ganz einfach: „Stulpen stricken ist wie Socken stricken für Anfänger – ganz leicht, nur ohne Ferse und Zehen.“

Aber als unbegabter Mensch *hust* okay als immer noch Anfänger *hust* ist diese Art von Handarbeit selbst ohne Muster, also unifarben, eine Herausforderung. Wollen wir gar nicht von komplizierteren Mustern reden – für mich ist schon eine Schritt für Schritt Anleitung wie „zwei links, zwei rechts, zwei Maschen fallen lassen“ zu viel. Gestreift funktioniert eventuell noch, wenn ich die Wolle wechsel. Oder ich zauber Topflappen, die ich im Patchwork nähe. 😉

Jedoch, diese Kälte kann man notfalls mit einer Decke umgehen. Oder zwei oder drei. Viel schlimmer finde ich jedoch meine kalten Finger.

Handschuhe kommen nicht in Frage (selbst Handschuhe ohne Finger) scheiden aus zwei Gründen aus: Viel zu kompliziert selber zu machen, und auch aus dünnem Garn viel zu dick, um noch damit tippen zu können. Und so ein Handwärmer mit Metallplättchen ist nett, muß aber immer wieder aufgeladen werden und ein USB-Tastaturwärmer Energieverschwendung. 😉

Eine Alternative wären Armstulpen, auch Pulswärmer genannt, die möglichst weit nach unten reichen und ein Daumenloch haben. Die meisten, die man im Netz findet sind leider aus Spitze / Netz oder Samt (wohl eher für die gothic-Fraktion) oder aus zu festen Stoffen wie Satin.

Oder der Tipp eines Freundes: Handstulpen aus Microfaser ohne Finger. Wenn mir jetzt noch jemand verrät, in welchem Shop man die bestellen kann, und zwar nicht nur in schwarz …

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Zitat „N.“ letztens: „Das is ja so 80er“ 🙂
    Btw. kauf dir lieber ein Nadelspiel und keine Rundnadel und kauf Regia Stretch, das sitzt besser am Bein 😉
    *aufhör mit besserwissen*

  2. Ich seh schon Nisi und mich beim gemütlichen Häkel-Kränzchen zusammensitzen…
    HILFE!

  3. man, müssen Leute langeweile haben um solche Beiträge in Foren zu schreiben, aber strickt und häckelt mal schön weiter;
    viel erfolg, auf das die Socken fertig werden.