Nix Wifi

Zugegeben, meine Kenntnisse des komplexen Themas Netzwerke und Wlan im speziellen sind begrenzt. Doch erste Versuche in freier Lübecker Wildbahn ließen mich glauben, ich gehe irgendwo hin, suche ungesicherte Netzwerke und sage verbinden.

Das funktioniert offensichtlich nur in Lübecker Cafebars. *seufz* irgendwelche Buchvorschläge, die schon oberhalb des Computerbild-User-Niveaus anfangen, aber nicht alles auslassen?

Bonusidee von Nico:Wlan im Tempel. Perfekte Idee.

Kerle schleppt sein Notebook mit und wird im Kinder^w Männerparkplatz Restaurant abgegeben und kann mit seinem Laptop surfen gehen, während frau vor sich hin shoppt.

Tag(s): , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Was genau willst du denn wissen? Wie man solche Netze sichert? Oder eher, wie man da hereinkommt, respektive rechtliche und tatsächliche Probleme dabei?
    Ansonsten: über Alternativen zu der unsäglichen T-Point-t-online-Abzocke habe ich schon paar c’t-Artikel und glaub ich einen in der ix gelesen. Aber ein Buch kann ich da nicht empfehlen, dafür entwickelt sich das Thema wohl noch zu schnell.

  2. Eher die technischen Varianten – im Sinne von Wlan für Dummies und was sie alles auf Ihrem Rechner dazu kennen sollten. 😉

  3. also ein einfaches googlen bringt schon gleich diese Seite hervor:
    http://www.informationsarchiv.net/statisch/wlan/
    Und natürlich braucht man in Anfänger-technischen Dingen inzwischen keine Bücher mehr, wenn man die wikipedia hat:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wlan
    Besser als ein Dummies-Buch ist das auf jeden Fall. Das in dem Abriß erwähnte NetStumbler wäre unter Windows auch meine erste Wahl. Im Gegensatz zu der xp-eigenen Netzwerksuche hat NetStumbler auch einen aktiven Scan, und vor allem: es ist erheblich fixer.
    Abgesehen von dem Drahtlos-Part ist ein Wlan ansonsten ein völlig normales Netzwerk. Alles, was du über dhcp u.ä. weißt, gilt dabei genauso. Ist halt nur ein bischen langsamer, und die Marketingleute, die sich die Angaben bezüglich Reichweiten und dergleichen aus-fantastisiert haben…ich sag da lieber nix zu.

  4. Dieses wlan-Suchen hat sich hoffentlich bald erledigt. Ab morgen soll es von e+ eine GPRS/UMTS Flatrate geben. Das wird das erste sein, was ich morgen früh mache.
    Alternative zu netstumbler (weil netstumbler nicht mit allen WLAN-Chipsätzen klarkommt):
    Aire
    http://www.robota.net/article?id=1024
    (Mit Sprachausgabe!)

  5. E-Plus bietet schon seit längerem eine (sehr unbekannte) GPRS-Flat an (für den Sidekick).
    Hoffentlich ziehen die anderen jetzt nach!