Nürnberg ist nett. Barcamp kann kommen.

Als ‚Vorglühen‘ auf das Barcamp morgen ging es heute mit Freundin Lia und Kind über den Christkindlmarkt in Nürnberg. Eigentlich eher: Durch die Innenstadt hindurch zum Babyladen mit zwangsweise Anschauen des aktuellen Christkindls mit Kinderchor. Lias Bericht findet sich hier. 😉

Die Nürnberger Innenstadt hat einen sehr mittelalterlichen Charme und auch der Rest der Stadt sieht freundlich aus. Obwohl man hier in Franken ist. Danach ging es dann für mich schon mal zum Gucken in die Barcamp-Räume, gerade rechtzeitig um ein wenig zu helfen. Wer sich morgen über die Beschilderung freut oder ärgert: Die habe ich aufgehängt, 😉

Die Becher (siehe Foto) sind vorbereitet, die Kaffeemaschine scheint bereitzustehen, und genug Stühle und Tische sind vorhanden. Nur mit dem Licht könnte es schwierig werden – die Zimmer haben größtenteils keine Beleuchtung. Macht nix, notfalls stellen wir weihnachtsartige Atmosphäre mit heimeliger Laptopbeleuchtung her. 😉

In der Bar um die Ecke haben sich dann ca 16 Leute versammelt die sich schon mal ein wenig kennenlernen wollten – neben bekannten Gesichtern dann auch neue ‚Bekannte‘ die man schon von den Blogs kennt und noch ganz neue. (Ich bin offline, ich kann keine Links gucken gehen).

Die Größe des Nürnberger Barcamp scheint klein nach den „großen“ Zahlen von Berlin und Köln, doch ehrlich gesagt finde ich ca 80 Leute weitaus besser als 150. Bei der jetzigen Größe werden wir über die nächsten zwei Tage eine viel intensivere Möglichkeit haben uns gegenseitig kennenzulernen und Gespräche zu führen; bei einer größeren Anzahl von Leuten besteht die Gefahr das man sich nach kurzer Zeit nur noch mit den bereits bekannten Menschen unterhält.

Es wird mein 5tes Barcamp sein und ich habe keine Ahnung was genau die nächsten zwei Tage passieren wird, ich weiß nur eines: Jedes einzelne Barcamp war bisher – von gewissen Randbedingungen abgesehen – unterschiedlich und hat neue und interessante Leute auf meinen Radar gebracht.

Ein paar erste Fotos von heute abend findet sich in der entsprechenden Flickr Gruppe.

Technorati Tags: ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. War nett 🙂 danke für die gute Diskussion über Englisch/Deutsch. Hat mir geholfen eine Entscheidung für mein eigenes Blog zu treffen.
    Wird wohl nur wenige Artikel dafür ausführlichere geben und diese immer zweisprachig.
    Gruss,
    Florian