Offline-Blogging-Tools und dumme Kommentare

*grr* ein Nachteil, wenn man schnell mit der Tastatur ist – ein Fenster ist schnell geschlossen. Und im Schließen ruft man ’nein!‘. Nun also neu, mit leicht verändertem Kontext:

Fremdsprachige Kommentare sind ja noch einsehbar, aber warum packt jemand so einen Text in ein fremdes Blog?! Die Webseiten, wo man solche Geschichten ablegt, dürften doch zahlreich genug sein?

Ich bin ein wenig gespalten, ob ich es lösche oder nicht, denn eigentlich lösche ich nur Spam, fremde Kommentare laße ich in der Regel in Ruhe. Aber sowas? *kopfkratz*

Und bez. der Offline-Blogging-Tools: w.bloggar säuft sofort ab, wenn man die Maus drüberhält und ecto stürzt mit Systemfehlermeldung ab – beides nicht vertrauenserweckend 🙁 Kennt jemand sonst noch einen Tip?

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich würd den Kommentar löschen. Der hat im Ggs zu dem fremdsprachigen nämlich nichts mit dem Thema zu tun…
    Noch ein Tip: Zempt. Habe ich allerdings auch mittlerweile gelassen, das online-Posten ist dann doch komfortabler.

  2. Lang ists her 😉
    Hatte das Problem mit w.bloggar auch. Reparaturinstallation gemacht, neu gebootet, läuft.
    Kann aber wohl kein Unicode 🙁