Edings wieder mit Feed – ein Versehen?

Edings, ein eigentlich ganz interessantes Blog, hatte sich vor langer Zeit dazu entschieden, keinen Feed mehr anzubieten, die Leute sollten lieber auf die Webseite kommen.

Soweit, so gut, ich habe die Webseite seitdem nicht wieder besucht. Nun gab es einen Relaunch (über einen anderen Feed mitbekommen) und tatsächlich wieder einen Feed. Birgits Suche nach dem Feed hat mich dazu veranlaßt, noch einmal auf der Seite nachzusehen und tatsächlich, kein Feed zu finden.

Was mich vermuten läßt, daß der von Bloglines automatisch gefundene Feed abgeschaltet wird, wenn die beiden den Schalter gefunden haben …

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

2005 – das Jahr in dem die Blogs der PR das Leben schwermachen?

Nach Beispielen wie Kryptonite oder Jamba rollt ein neuer „PR-Skandal“ via Blogs auf das Netz zu: Quicken.

BoingBoing schreibt unter Quicken disables the software you paid for to force paid upgrades:

„When I bought this software I didn’t expect a product whose license would expire and force me to buy a new one three years later. Intuit has lost a customer on this one.“

Make that two customers — for life.

Darren Barefoot kommentiert von der Seitenlinie:

I’m going to track this story, to see whether it dies on the vine or develops into a full-on PR disaster.

Was macht ein „full PR-Desaster“ aus – das es über alle Blogs läuft? Hohes Ranking in den Suchmaschinen bekommt? In allein Zeitschriften aufgegriffen wird unter dem Titel “ zuerst gelesen in Blogs“?

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Episode 3 – The Lost Hope

Behaupte noch mal einer, die neureren Episoden gäben nichts her. Ein kleines Projekt zeigt uns in knapp 7 Minuten, wie man einen guten Film hätte machen können, Jarjar sinnvoll unterbringen kann und warum Kindermalstifte bööööse sind. Angucken!

Episode III – the lost hope„.

(via The Dragonpage)

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Geht es noch auffälliger?

Zwei Jungs, die sich quasi als Tech-Consultants auf den Markt schmeißen und für die Kommunikation nicht unwichtig ist, sollten eigentlich etwas geschickter darin sein, sich Verlinkungen zu erschleichen. Ts. 😉

Schließlich haben sie noch genügend fertig produzierte Shows in der Hinterhand, auf die das Netz begierig wartet – die haben, was wir wollen und umgekehrt …

Ich gestehe, es ist gar nicht so einfach, einen Text danach zu formulieren, daß nach Möglichkeit die automatischen Fische der besonderen Art wenig Futter haben, um einen deutschen Text ins Englische zu transferieren. Ich denke, daran sollte ich noch ein wenig feilen – Teekesselchen und so. 😉

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Schnappt den Dragostea!

Okay. Nachdem der Irrsinn bereits Seth Godin erreicht hat, fordert Joi Ito

I want the ringtone…

. Urg. Ich sehe ein Geschäft. Und die Kommentare dürfen Anbieter von Ringtönen auf andere Ideen bringen:

Oh my god… This could get worse than the Macarena..

und

There is a #1 hit in Germany right now by a 4 year old girl: It’s called „Snappy!“ Here’s the song:

Ich habe Thomas vorhin noch gesagt, wir werden den Schnappi-Klingelton hören …

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Seite 80 von 164« Erste...102030...7879808182...90100110...Letzte »