Papst Webcam zur Wahl – wann kommt Rauch aus dem Kamin?

Wie soll man sonst erfahren, ob weißer oder schwarzer Rauch aus dem Konklave aufsteigt?

Gibt es die Webcam schon? Oder sind Webcams so 1990er?

Der bisher für mich ansprechenste Artikel zu dem ganzen Trubel ist der Artikel „Die vier Körper des Papstes auf Telepolis – nicht so beweihräuchernd wie die unsäglichen sonstigen Artikel, sondern mit Punkten zum Nachdenken.

Update: Es heißt, jeden Tag gibt es zwei Wahlgänge, um 12 Uhr und 19 Uhr soll der Rauch angezündet werden 🙂

Vermutlich werden wir schon nach wenigen Tagen Papstwahl erfahren, wer der Nachfolger von Johannes Paul 2 werden wird – vielleicht ja sogar Kardinal Ratzinger … und heißt das dann eigentlich habeamus papam oder habemus papam? *seufz* und ich hatte mal Latein.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Dieser Einschätzung stimme ich nicht zu! Wir willen alle, dass der Papst ein Fels (hart und schwer) war. Ich finde, wir haben unsere Werte schon in ausreichendem Umfang aufgegeben. Da tut es uns vielleicht doch auch ganz gut, wenn es noch Menschen gibt (gab), die ihren Weg unbeirrt gehen. Auch wenn ich mich in so manchen Fragen mit dieser Haltung schwer tue.
    Ich finde es überraschend und imponierend, wie viele gerade junge Menschen in diesem Papst offenbar etwas ganz besonders erkannt haben. Wie sonst wäre die Anteilnahme zu verstehen?

  2. Es mag sein, daß Du es empfindest, Deine Werte im „ausreichenden Maß“ aufgegeben zu haben, aber das empfindet nicht jeder.
    Ich streite nicht ab – kann ich auch gar nicht – das es Menschen gibt, auf die er eine besondere Wirkung gehabt haben mag. Ich verweigere mich nur dieser Verallgemeinerung, er sei für jeden etwas besonderes gewesen.
    Und ich muß (ich glaube es war) Andreas recht geben: Mich hat der Tod von Harald Juhnke mehr berührt, als der des Papstes.

  3. Wat, Harald Juhnke ist tot?
    Das hab ich nun gar nicht mitbekommen.
    Die Wahl des neuen Papstes wird ja – erstmals – geheim und schriftlich durchgeführt, wobei ja nur unter den „Wahlmännern“ abgestimmt wird, die der alte Papst vorher bestimmt hat…
    Aber für den Rauch wird es sicher eine Webcam geben – auf diesem Kamin ruhen ja auch unzählige Fernsehkameras.
    BTW solltest du den Titel des Eintrags nochmal überdenken 😉

  4. Schön Nicole, dass deine Werteordnung noch nicht durcheinander geraten ist. Aber merkt man das selbst eigentlich immer?
    So ist das mit Nachrufen. Es wird häufig übertrieben. Aber wir erleben nach den ersten Tagen doch jetzt schon, dass es auch genügend Papstkritiker gibt. Scheinbar kommt jetzt die Stunde von Drewermann, Küng und Ranke-Heinemann – nur um ein paar der Namen von Leuten zu nennen, die nun das Wort in einem anderen Sinn an uns richten. Das muss einem auch nicht gefallen – oder?
    Ich sage abschließend, dass Harald Junkes Tod auch mir natürlich berührt hat. Ich würde den Tod zweier Menschen nicht auf diese Art vergleichen wollen.