Personal-Trainer – mehr davon!

Es gibt für alles mögliche „Personal Trainer“, ein durchaus nettes Exemplar hatte ich gerade für eine Teststunde – Lübeck hat nämlich ein neues Fitnesscenter …

Ich wollte hauptsächlich Unterstützung bei der Bedienung der mir neuen fremden Geräte und jemanden, der korrigiert, er wollte Motivation pushen und Diziplin unterstützen. Nun gut, dafür war es eine Teststunde und er hatte ein leckeres Rasierwasser.

Doch les‘ ich gerade bei borealis unter dem Titel Ein bisschen Zeit muss sein:

Manchmal wünsche ich mir, ich hätte irgendetwas anderes gelernt. Etwas Schöngeistiges – Maler, Bildhauer, VHS-Töpferlehrer – nicht etwa, weil ich besonders gut malen oder bildhauen, geschweige denn töpfern kann. Nein, ich hätte einen guten Grund, ja sogar eine Pflicht, mich mehr mit der Mutter aller Zeitungen zu beschäftigen: Der Zeit!
(Geplenke justiert)

Und frage mich sinnierend: Wo bleibt die Personal-Malen-nach-Zahlen-Woche? Wo sind eigentlich die Personal-Töpfer-Trainer? :o)

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.