Polylux und militante Notebookhasser

Ich habe leider keinen Empfänger momentan zuhause (sachdienliche Hinweise für DVB-T Empfänger für USB werden gerne entgegen genommen), hat das jemand zufällig gesehen?

Berlin für Anfänger: Stimmungskiller Laptop – Elektrosmog statt Kaffeedunst: Wie militante Notebook-User uns den Cafébesuch vermiesen. (Kathrin Schwiering / Stephan Dolck)

buuuh! 🙂

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Während sie über die Notebookleute schimpfen, die halt nicht mit der Zeitung hantieren, sondern ihre RSS-Feed lesen, quarzen sie wahrscheinlich wie die Industrieschlote.

  2. Das ist mal wieder so eine typische tendenziöse Berichterstattung wie ich sie von Polylux gewohnt bin. Zum ersten Mal sauer aufgestossen sind mir die Jungs und Mädels ja mit miserabler Recherche: „Das Internet wird 10 Jahre alt!“ (Gemeint war das WWW und dem ganzen folgte ein lustiger Mailwechsel bei dem sich der zuständige Redakteur wirklich heftig auf die Zehen getreten gebärdete…)
    Hätten sich die Polylux-Macher – so es denn um die Erfindung des Buchdrucks herum etwas gegeben hätte das man mit modernen Cafés vergleichen könnte – auch über die ungemütlichen Bücherleser hergezogen?
    Und um dem ersten Kommentator zuzustimmen.. was die Lust am Besuch öffentlicher Lokalitäten am meisten killt, sind militante Raucher.

  3. Zumal Qualm unmittelbar feststellbar ist, „Elektrosmog“ ist Glaubenssache.

  4. Sagst Du „bitte bitte“ kriegt Du USB-DVBT-USB zu Weihnachten, oder Nikolaus, oder … ist das ein Wort? Ach so, und Raucher in meinem WLAN-Kaffee muss ich leider töten, weil sonst mein iBook einen Gelbstich bekommt. und DAS ist mies.