Rivva – fast toll. Aber ausbaufähig.

„I live by the Rivva“ mal wörtlich genommen.

Endlich scheint jemand mit Programmierkenntnissen meine Gebete erhört zu haben (obwoh, wenn ich mir diesen Text durchlese, dann kann ich nicht so eine schlechte Programmiererin sein *g*).

Frank Westphal präsentiert I’m so excited … and I just can’t hide it:

Was macht Rivva?

Rivva durchsucht die deutschsprachige Blogosphäre und stellt regelmäßig die aktuellen Schlagzeilen zusammen. Konzeptionell steckt dahinter ein Meme Tracker, der Buzz (What’s hot, what’s not?) erkennt und verfolgt. Der Name Rivva soll reflektieren, wie neue und relevante Blogeinträge einen „News River“ bilden. Damit man sich in kürzester Zeit über die aktuellen Themen auf dem Laufenden halten kann, muss die Sahne automatisch nach oben spülen. Der Name soll auch eine kleine Hommage an den Geistesvater Gabe Rivera sein. Die Domain rivera.de war allerdings schon vergeben und Hinterherrennen dauerte mir zu lang.

Fast toll. (Natürlich quengel ich trotzdem rum. Das nennt sich konstruktives Feedback.)

Das Besondere an Techmeme ist nämlich eben nicht der River of News, sondern die Darstellung der Relevanz. [Die Vorlieben für das eine oder das andere lassen sich sicher auf Usenet-Client-Vorlieben zurückführen – Newsriverliebhaber waren garantiert auch nn-User.]

uch wenn ein River of News der deutschsprachigen Nachrichten ein guter Anfang ist, bitte laß es nicht das bereits konzeptionell vorprogrammierte Ende sein. 😉 Der Vergleich mit dem Blick auf den Kiosk mit den Tageszeitungen verdeutlich das:
Ich möchte nicht einzeln nacheinander sehen, welche Tageszeitung gerade mit welcher Schlagzeile herausgekommen ist, und auch nicht eine alte noch mal vorgesetzt bekommen wenn eine andere Zeitung sich auf diese bezieht, sondern ich möchte mit einem Blick die Gesamtheit der Schlagzeilen erfassen können.

Wenn mich dann in großen Buchstaben von allen Seiten was anspringt, ist wohl etwas wichtiges passiert. Steht auf jedem Titel was unterschiedliches, ist nicht wichtiges passiert.

Man vergleiche die Darstellung von der Startseite von Techmeme mit der River-Darstellung. Nutzen tue ich beides – mein Meme-Fix am morgen und über den Tag dann Updates über den River. Wichtig ist mir aber nur die Darstellung auf der Startseite.

Es soll dabei auch nicht verschwiegen werden, daß Techmeme einige grobe Schnitzer hat – so bringt Gabe die Links schon mal an Stellen an, die nicht zusammengehören (es gibt zum Beispiel bestimmte Artikel die ich geschrieben habe und die auf der Techmeme Seite suggerieren, ich hätte etwas zu jemand bestimmtes anderes geschrieben. Gabe findet, das sei ein Feature, ich halte das für einen Bug.)

Und wenn man nicht regelmäßig hereinschaut, verpaßt man natürlich auch gewisse „Pikes“. Doch nach einer Weile und einem einigermaßen regelmäßigen Draufblicken bekommt man ein Gefühl für die Relevanz einer Story in Bezug auf die Position auf der Seite.

Nachdem sich dies vielleicht wie ein negativer Beitrag im Sinne alles doof lies – absolut nicht. Techmeme wird zwar gerne als Echochamber und Inzestverein bezeichnet, nichtsdestotrotz ist es *die* Informationsseite um zu wissen, was gerade aktuell ist und worüber geschrieben wird.

Daher bin ich voll und absolut dafür das auch in Deutsch zu haben und meinen Teil und Zeit dazu beizutragen. Schließlich will ich das schon lange in funktionierend haben. 😉

  • Ansicht inklusive eines Ausschnittes ist nett, hätte ich aber gerne optional. Zum Scannen über Neuigkeiten ist das zuviel Noise an Informationen, für die Darstellung eines reinen Rivers genau das Richtige.
  • Links möchte ich auch als solche erkennen können, meinetwegen macht Stylesheets wo ich das ein oder ausschalten kann. Linkfarben sind Informationskennzeichnung. Ebenso: Diskussion als Name zu unterstreichen wo genau das doch kein Link ist ist hyperverwirrend.
  • Favicondarstellung könnte mehr und schnellere Visualisierung geben als nur der Name des Blogs, Techmeme ist mit ein wenig Hilfe auch davon zu überzeugen gewesen, daß der Name zum Blog dazugehört.
  • Eine Angabe wann etwas dazugekommen ist ist hilfreich um hinterher sich dran zu erinnern, was man schon gesehen hat.
  • Wer es diskutiert ist nett – aber idr sind das die üblichen Verdächtigen. Der Mehrwert steckt in der Information des Titel des Artikels.
  • Techmeme hat eine bestimmte Art und Weise wie Dinge gerankt werden und es ist zu diskutieren, ob das die einzig sinnige ist oder ob es andere Beispiele / Ideen gibt.
  • Gabes Hauptproblem ist daß er das Thema Sprache nicht bedacht hat (jedenfalls aus meiner Sicht. Sonst hätte er einfach andere Sprachen adaptieren können). Daher kann er auch nicht auf andere Sprachen adaptieren, obwohl das eigentlich genau das Thema wäre. Rivva würde ich daher dringend anraten dieses von Anfang an zu planen und dann im Ausbaustadium mir gefiltert die News nach Sprache anzeigen zu lassen. Nicht via Sprachidentifizierung sondern via lang= Informationen.
  • Sag mir was Deinen Job einfacher macht: Ich bin gerne bereit, zusätzliche Informationen in meine Daten einzubauen, wenn es die Auswahl und Verarbeitung auf der anderen Seite einfacher macht.

Und Frank, wie wäre es mit dem Webmontag in Hamburg zum Vorstellen? 😉

Update: Peter meintNicole meckert auch schon, der jetzige Ansatz von Frank sei wohl zu einfach

Nicole zeigt sich hocherfreut daß so ein Start kommt und macht Vorschläge wie sie es gerne hätte. In der Hoffnung das ein Teil so dabei herauskommt wie sie es gerne hätte. 😉 [As usual.] Wohlwissend das sowas nur bedingt funktioniert.

Und: Frank hat geschrieben alpha alpha + einfacher Anfang. Dazu die Ansage daß es Richtung Techmeme soll (und er den Dienst ja auch massiv selber nutzt) macht deutlich daß er versucht stückweise Verbesserungen einzuführen. Anders kann es meines Erachtens auch nicht gehen.

Wie gesagt, ich sehe dem sehr gespannt entgegen, habe ich doch mehr als einmal die Effekte von Techmeme erleben können – nicht nur auf der nutzenden Leserseite sondern speziell auch auf der „Anbieterseite“. Wenn er es schlau macht lernt er gleich aus all den Techmemekommentaren und denkt an Mehrfachverwendbarkeit – ich sage nur Politik oder Sport oder was auch immer.

Technorati Tags: , ,

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. hi Nicole!!!
    toll, frank´s geschichte – ich würde ganz Qype mal zum webmontag mitschleppen – nein, falsch – dat muss ich net tun – die kommen alle von selbst!!!!
    frank: great – alles liebe von deinen ex-kolllegen!
    und klar: wir sehen uns am hamburger webmontag!!!!!!

  2. Dank Dir für die Erinnerung, hatte eigentlich vor, zum Webmontag zu kommen, 100%ig versprechen kann ichs allerdings noch nicht: Husten im Anmarsch 🙁
    Zu Deinem Feedback: 1000 Dank, ganz große Klasse(!) Damit und mit einigen technischen Geschichten, die ich schnell lösen muss, hab ich vorerst zu tun. Danach lass uns bitte noch mal gemeinsam weiterkucken … Aber ich hoffe, dass wir uns eh morgen abend sehen.

  3. Äääääh – ich bin just über 2 mal volle Ladung Erkältung Mandelentzündung und dem ganze Kram hinweg. Ich glaube, wir telefonieren lieber 😉 😉