The votes of the jury are …

Jörn legt vor und ich stelle fest, es gibt Überschneidungen, sogar ähnliche Gründe ;o) So here are the results of the neezee jury pour le Grand Prix d’Eurovision de la äh die Blogawards. ;o)

  • Weblog des Jahres: bei der vorhandenen Auswahl dieses hier: argh!
  • Bestes Gruppen- oder Gemeinschaftsblog: Eindeutig MEX Blog! Der Beweis, daß Blogs auch was für normale Unternehmer sein können. Die mahnende Erinnerung, endlich das Ideenblog auzusetzen …
  • Bestes Weblog über Weblogs: So wirklich überzeugen tut mich als Träger in dieser Kategorie keines. Am ehesten noch der
    Schockwellenreiter – auch wenn es zu sehr phytonlastig ist.

  • Bestes Weblogdesign: Couchblog und hebig.org gefallen mir beide auf ihre Art sehr gut – sehr enge Entscheidung für das Couchblog 🙂
  • Bestes Fotoblog: habe ich keinen Bezug zu – leer.
  • Bestes persönliches Blog: No Sex in the City oder argh! – Frank hatte ich schon, also NSITC
  • Bestes Fachblog: Law Blog. (M-E-X hätte hier aber auch sehr gut reingepaßt.) Täglicher Pflichtbesuch, um zu lernen, was in der Welt der Juristen so alles zum Kopfschütteln vor sich geht. Mein Lieblingseintrag ist aber der mit der knarzenden Tür *g*
  • Bestes Entertainment-Weblog: kenn ich keines von.
  • Der Geheimtip des Jahres: dito, aber hier sah PISA – Die tägliche Portion Bildung spontan interessant aus!
  • Das kurioseste Weblog: saunabiber schwitz!; eine Nun-ja-Entscheidung, ich lese es bisher nicht, aber in Zukunft.

Neben den Feeds, die ich von dieser Liste sowieso schon lese, also

habe ich meinem Feedreader diese neu zum Holen vorgeworfen:

Diese hier sahen ganz nett / lesbar aus, aber – kein Feed, kein Lesen:

  • Lyssas Lounge
  • Anke Gröner
  • Kaliban.org | reality can be useful
  • Sozialinformatik

EUPHORIKA.weblog werde ich zwar nicht lesen, aber hat eine sehr nette Idee, wie man Einträge formatiert.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.