Umziehen? Teufelszeug.

Familie Lumma zieht um, und Sibylle ist wenig begeistert von ihrer Familie. 😉

Scott hat schon einen großen Umzug hinter sich (Phoenix-Kiel) und dessen Frau hat eine sehr pragmatische Vorgehensweise an den Tag gelegt, den er in den Kommentaren zum Besten gibt:

Naturlich musste ich meine Sachen vorher einpacken, und was nicht fertig war ist da geblieben. Ich habe gar nichts vermisst.

Ich vermute nur, daß die ‚wichtigen‘ Dinge wie Rechner und Co tatsächlich eingepackt werden. 😉

Übrigens, meine Liste für meinen nächsten Umzug (der definitiv noch weit in den Sternen steht!):
Vorher viele Bücher amazonisieren oder andersweitig entsorgen, weitere Geräteparkreduzierung und zen-isieren. Und mal ausrechnen, was ein Umzugsunternehmen wirklich kostet.

Bei der neuen Wohnung als Punkt auf der Unabdingbarliste: Renovieren beim Einziehen. Nicht umgekehrt.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

Kommentare sind geschlossen.