Verfallen sein

Sich selber erlauben, den Song nur zweimal pro Tag zu hören, damit man ihn sich nicht überhört, obwohl man ihn sehr mag.

Und dann mit Blick auf die Uhr festzustellen, es sei ja nach Mitternacht und somit neuer Tag – und „Sébastian Tellier – La Ritournelle“ noch mal starten …

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Is‘ gut, der Song, nee? Insgesamt finde ich jedoch immer noch das Volume 2 am Besten. Dann das Vierer, dann das Einser und am Schluss die Nummer 3, die ich relativ schwach fand.

  2. Durchwachsen von ganz nett bis mehr als nett. Aber als der Song anfing habe ich mich erst geärgert (Jungs, ich lade das doch gerade runter), dann überlegt ob ich den Download abbreche, damit ich diesen Song schneller haben kann und zum Schluß alles anderes abgeknipst, damit es möglichst schnell runterkommt – um den Song richtig zu hören. ;o))

  3. Mann, hast du Selbstdisziplin! Hab mir den Track in den letzten beiden Tagen sicher fast 20 Mal reingezogen. Respekt!

  4. Ja, das Stück hat eindeutig Suchtfaktor. Läuft hier auch in den letzten Tagen „häufig“…