Warum tun sie sich das an?

Fragt der Artikel in der Zeit über den Job des Schiedrichters:

Und wie man sie laufen sieht, einige locker, andere mit gequälten Gesichtern, fragt man sich, was man sich jedes Mal fragt, wenn man im Fernsehen sieht, wie sich der geballte Zorn von Spielern, Trainern und Zuschauern auf den Schiedsrichter entlädt, weil er einen Elfmeter gegeben oder nicht gegeben hat: Warum tun sie sich das an? Wo ist der Reiz, sich von 50000 Zuschauern auspfeifen zu lassen?

Lesen (trotz des bekloppten Querformates).

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Also ich slbst bin Schiedsrichter und mache dies aus folgenden Gründen:
    1. Spaß an der Sache!
    2. Man wird gut bezahlt!
    3. körperliche Bewegung
    4. durch andere gründe spiele ich kein Fußball mehr aber bin trotzdem damit dem sport aktiv verbunden
    Gegenfrage: Warum werden einige Polizisten?