Was sind 33 Umdrehungen

Auf der Suche nach neuen Lieferanten für sushiradio ;o) stöbere ich gerade durch einen Thread bei radioforen.de und stolpere über dieses Schmankerl:

Ostseewelle Hitradio Mecklenburg-Vorpommern sendet heute stündlich 1 bis 2 Hörspiele von „Alfons Zitterbacke“. Dazu bedient sich Marcus Japke einer DDR-Langspielplatte die er auf 33 einstellen muss (was immer das bedeutet!?).

*tiefseufz* Ich glaube, ich sollte ‚Was sind Langspielplatten“ auf die Liste der zu erstellenden Sushis setzen …

Übrigens, die B-Seite von Our House von Madness klang auf 33 viel besser.

(Dieser Text wurde aus einem alten Blogsystem importiert und kann Fehler ausweisen, sorry).

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Achach. Ich erinnere mich noch, dass mein erster Radio-Plattenspieler ein monstergroßes Röhrengerät war, das man ein paar Minuten vorheizen musste – und der konnte sogar noch 78! Kinder, ich werd‘ alt! 😉

  2. aber ob „in dub“ von basement5 auf 45 oder 33 richtiger war?
    da hat ooch jeda ne andre meinung jehabt…

  3. Das einzig gute daran ist, das man die ganzen 80er-Platten alle für einsfuffzig aufm Flohmarkt absammeln kann, weil niemand mehr den Wert einer Schallplatte kennt. Ich habe schon eine schicke u2 und Killing Joke-Sammlung auf diese Weise zusammengetragen..

  4. Ich habe hier noch 60 cm an Platten – aber leider niemanden, der sie mir abkauft 😉